Home   Aktuelles 2013

    Auf diesen Seiten finden Sie alles, was es rund um den Verein an Aktuellem zu       
    berichten gibt.Wer selbst Dinge hat, die bekannt gemacht werden sollen, bitte ein Mail an :



 
31.12.2014
Das gesamte AGV-Team wünscht Euch einen guten Rutsch ins neue Jahr! Wir hoffen, dass Ihr auch im Jahr 2015 tolle Angeltage an unseren Gewässern erleben werdet...
Rückblickend möchte ich Euch noch ein paar Fangmeldungen aus dem Jahr 2014 präsentieren, die bis hierhin noch nicht auf der Homepage zu finden sind:
   
   
Hier eine sehr schöne Detailaufnahme eines 69er Hechts, den Robert in der Aller überlisten konnte..    
Auch Manuel ist in diesem Jahr einige
Male erfolgreich fischen gewesen. Links
im Bild kann er auf einen gelungenen
Angeltag an der Aller zurückblicken.
Die Maße:
Hecht: 66cm, 2,8 kg
Hecht: 61cm, 2,1 kg
Barsch: 28cm, 0,4 kg


Oben im Bild freut sich Torben über den Fang eines 36er Barsches
aus den Danndorfer Teichen. Köder war ein Gummifisch.



Dass sich noch weitere Räuber in den Danndorfer Teichen rumtreiben wird hier deutlich:
Links zu sehen ist unser Jugendkönig Janik Fricke, nachdem er im Hechtteich einen 64er Hecht gelandet hat. Dass auch sein Papa Thorsten weiß,
wie man die Hechte überlistet, zeigt er mit den beiden strammen Burschen auf der rechten Bildseite (71cm und 68 cm).

Erfreulicherweise wurden auch ein paar Zanderfänge aus Danndorf gemeldet...

So freuen sich Peter & Peter jeweils über ihre gefangenen Stachelritter (links 54cm, rechts 67cm)
Auch im Kanal war einigs los...
 
So konnte sich Max über 2 schöne Zander und Aale freuen. Ein unerwarteter Fang ist Torben gelungen. Der 40 cm große "Miniwaller" ist eher selten im Mittellandkanal anzutreffen.Es war jedoch nicht der Fang eines Welses aus dem Kanal in diesem Jahr...  
Auch ich konnte in diesem Jahr unseren Gewässern ein paar Fische entlocken:

 
So lieferte mir dieser 71cm lange und 3,1 kg schwere Rapfen im Kanal an  der leichten Spinnrute einen spannenden Drill...   
   
Auch über den dicken 66er Hecht aus der Aller und den 60er Zander aus dem Kanal habe ich mich sehr gefreut...   
   
Zu den schönsten Fischen die unsere Gewässer beherbergen, gehören aus meiner Sicht die "Rotgetupften". Daher ist es für mich immer wieder ein besonderes Erlebnis in der Schunter eine Bachforelle zu überlisten.Die beiden Fische maßen jeweils 43cm und 45 cm.

An dieser Stelle möchte ich mich nochmal persönlich bei Euch für die zahlreichen Fangmeldungen, Berichte und Bilder rund um das Leben in und an unseren Gewässern bedanken. Ich wünsche Euch ein gesundes und erfolgreiches Jahr 2015 und hoffe, dass Ihr auch im kommenden Jahr interessante Berichte und Bilder mir/uns zukommen lasst!
 

23.12.2014

06.12.2014
Fischerfest mit Ehrungen bei den Vorsfelder Anglern!
   
Am Samstag den 22.11.2014 war es so weit: Im Danndorfer Vereinsheim feierte der ANGEL- UND GEWÄSSERSCHUTZVEREIN
WOLFSBURG-VORSFELDE mit einem Fischbuffet und 45 Gästen sein erstes Fischerfest und ehrte dabei die bei den
traditionellen Gemeinschaftsangeln ermittelten Angler des Jahres 2014.



Seinen Titel als Jugendkönig konnte Janik Fricke vor Leon Duhm und Raik Lindemann verteidigen. Janiks Opa Bernd Erich Fricke wurde Seniorenkönig. Neuer Vereinskönig und Vereinsmeister wurde Torben Klabunde vor Jörg Nöth und Peter Strejcek. Als pfiffigster Raubfischangler 2014 erwies sich Jörg Nöth; beim Stippfischen galt gleiches für Hans Werner Klabunde.
Beim Freundschaftsangeln im Sommer 2014 mit dem Wustrower Angelverein hatte der AGV die Nase vorn.
Im Anschluss an die Ehrungen ging es zum gemütlichen Teil über. Vereinswirtin Petra Neu hatte ein Buffet mit Fisch und Sauerfleisch zubereitet, welches in höchsten Tönen gelobt wurde. Bei zahlreichen Passions- und Fachgesprächen fand der Abend erst spät ein Ende. Einige Besucher wollten schon Karten für die nächste Fischerfeier am 21.11.2015 erwerben. Der Vorverkauf startet bei der Jahreshauptversammlung am 08.02.2015.
   

06.12.2014
Ende November wurde der Hauptbesatz des AGV getätigt...    
 
   
Im Fokus des Herbstbesatzes stand der Weßfisch. Die Fangstatistiken der letzten Jahre, sowie aktuelle Beobachtungen und Fangmeldungen geben Grund zur Sorge. Die Sorgen beziehen sich primär auf die Populationsentwicklungen in der Schunter und den Danndorfer Teichen. Gerade in der Schunter ist  ein stark rücklaufiger Weißfischbestand zu beobachten. Die genauen Hintergründe für diese Entwicklung sind nicht eindeutig zu klären, jedoch trägt zweifellos der an Schunter und Danndorfer Teichen häufig beobachtete Kormoran seinen Teil dazu bei.
Daher wurde eine verstärkter Weißfischbesatz an den besagten Gewässern durchgeführt...
   


Im Bild ist Florian Ludwig beim Weißfischbesatz in der Schunter zu sehen. Neben den Weißfischen wurden im Rahmen des Herbstbesatzes auch Aale, Aalquappen, Karpfen, Schleien und Zander in unseren Gewässern besetzt.
   

22.11.2014

"Vorsfelder Angler retten viele Fische und Muscheln", so in etwa lautete die Überschrift eines Zeitungsartikels in der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung am vergangenen Freitag. Grundlegend für diesen Artikel ist die im Rahmen der Gewässerunterhaltung durchgeführte Krautmahd in der Aller gewesen...

   
   
Die vom Aller - Ohre - Verband  alljährlich durchgeführte Krautmahd ist eine Notwendigkeit, um das kontinuierliche Fließen der Aller zu sichern und stellt somit einen wichtigen Bestandteil hinsichtlich des Hochwasserschutzes dar. Dank der hervorragenden Kooperation zwischen dem Aller-Ohre-Verband und dem AGV konnte eine Vielzahl von Fischen, Muscheln und weiteren Lebewesen im und am Gewässer gerettet werden. Ein spezieller Dank geht an Frau Westphalen, der Geschäftsführerin des Aller-Ohre- Verbandes, sowie an die tatkräftig unterstützenden Mitglieder des AGV, ohne die eine solche Aktion nicht möglich gewesen wäre!
Weiteres Infomaterial zur Gewässerunterhaltung der Aller sowie Bilder von der Rettungsaktion sind auf der Homepage im Bereich Gewässerschutz--> Gewässerunterhaltung zu finden...
   

22.11.2014
Der Huchen ist "Fisch des Jahres 2015"    
Gemeinsam mit dem Bundesamt für Naturschutz (BfN) und dem Verband Deutscher Sporttaucher (VDST) hat der Deutsche Angelfischer Verband e.V. (DAFV) den Huchen (Hucho hucho) zum "Fisch des Jahres 2015" gekürt.
Hier können Sie die Pressemitteilung zum "Fisch des Jahres" als PDF herunterladen.
   

10.11.2014
Im Zuge der Einführung des SEPA-Verfahrens gelten neue Bestimmungen zur Einzugermächtigung des Jahresbeitrags für neue Mitglieder. Die Unterlage zur Erteilung des SEPA-Lastschriftmandats steht auf der Homepage im Bereich Service zum Download bereit.  

10.11.2014
Am vergangenen Samstag wurde ein Jungquappenbesatz im Mittellandkanal durchgeführt...
   
Die Aalquappen gehören in Deutschland zu den gefährdeten Fischarten. Zur Freude des AGV ist es im MLK auf der Strecke des AGV um die Quappenbetände recht gut bestellt. Damit dies auch langfristig so bleibt, werden alljährlich Jungfische wie diese etwa 8-12cm langen Rutten ausgesetzt...    

10.11.2014
Am 01.11. wurde der lange Zuchtteich der Danndorfer Teichanlage abgefischt...    
   
Zahlreiche Helfer kamen, um bei dem Abfischen des Teiches zu unterstützen.
   
Zur Freude der Beteiligten konnte eine beträchtliche Anzahl von Wildkarpfen gefangen werden. Die Urform des Karpfens ist heute nur noch selten anzutreffen. Die Wildkarpfen wurden als einsömmrige Jungfische im Zuchtteich ausgesetzt, um nun nach 1 1/2 jähriger Aufzuchtphase die Bestände unserer Fließgewässer zu stärken.    
   
Ebenso so groß war die Freude über die zahlreichen jungen Schuppenkarpfen, die das Abfischen zu Tage förderte.    
Links im Bild ist eine der Muttis der jungen Schuppenkarpfen zu sehen. Im Frühjahr des vergangenen Jahres wurden vier Schuppenkarpfen in dem Zuchtteich ausgesetzt in der Hoffung, dass die Fische sich vermehren. Dass dies wunderbar funktioniert hat zeigen die Bilder oben. Die jungen Schuppis bereichern nun die Karpfenbestände unser stehenden Gewässer!
   
Insgesamt eine sehr gelungene Aktion wie man dem 1. Gewässerwart Stefan Ludwig ansehen kann!    
   
Vielen Dank nochmal an die fleißigen Helfer ohne die solche Aktionen nicht möglich wären!    

10.11.2014
Die großen Räuber in unseren Gewässern sind weiterhin in Beißlaune...    
   
Peter konnte den kapitalen Hecht von 90cm und 5,4kg sowie den Zander von 63cm und 2,2kg in den Danndorfer Teichen überlisten!
Gratulation zu den tollen Fängen, Peter!
   

10.11.2014
Die Temperaturen fallen so langsam, was die Quappen munter macht...    
   
So konnte Manuel mit einem Köfi bereits am 30.10. diese stattliche Quappe im MLK fangen. Der schöne Fisch misst 53cm und lässt auf eine gute Quappensaison hoffen...
Herzlichen Glückwunsch Manu!
   


20.10.2014
Der AGV Wolfsburg/Vorsfelde hat sich in diesem Jahr etwas Neues überlegt und lädt Mitlglieder und Freunde des AGV am 22.11. 2014 zur Fischerfeier ein. Weitere Infos dazu findet ihr hier

20.10.2014
Die Hechte beißen, wie die beiden Fangmeldungen von den Danndorfer Teichen zeigen...    
   
Der frühe Vogel fängt den Wurm ... oder den Hecht!
Am Sonntag gegen 6:30 Uhr konnte Manu diesen 81cm langen Hecht  überlisten.
Petri Heil!
 Peter kann sich sogar über zwei prächtige Hechte freuen!
Mit 72cm bei 2,3kg und 78cm bei 2,8kg können sich die beiden Räuber sehen lassen!
Gratulation zu den tollen Fängen!
 

08.10.2014
Am vergangenenen Wochenende wurde der kleine Zuchtteich unserer Zuchtteichanlage abgefischt. Bei strahlenden Sonnenschein fanden sich einige fleißige Mitglieder zusammen, um ein reibungsloses, schonendes Abfischen zu gewährleisten.  


Die dominierende Fischart war eindeutig der Bitterling. Die schön gezeichneten Fische wiesen einen makellosen Zustand auf und wurden in unsere Fließgewässer umgesetzt, um die dortigen Bestände nachhaltig zu sichern.
 


Weiterhin beherbergte der Teich eine Vielzahl dort geborener ein- bis zweisömmriger Schuppenkarpfen, die nun den Karpfenbestand der Danndorfer Teiche bereichern.
 


Etwas überraschend für die Beteiligten wurde eine große Anzahl von Barschen gefangen, wovon einige Exemplare schon ordentliche Größen aufwiesen. Die Barsche bereichern ebenfalls die Bestände der Danndorfer Teiche.
 


Ein paar weitere Überraschungen, wie Giebel und Brasse, hielt der Teich für uns bereit. Die genaue Herkunft der Fische wird wohl immer ein Geheimnis bleiben...
An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an alle Helfer. Hier sind unsere Nachwuchsangler besonders hervorzuheben!
 

08.10.2014
Anlässlich der Grundelproblematik im Mittellandkanal wurde nun beim NDR im Rahmen der Sendereihe "Hallo Niedersachsen" ein Beitrag verfasst, der die Populationsentwicklung, Herkunft und Verbreitung der Schwarzmundgrundel aufzeigt. Der 3-minütige Beitrag ist in der NDR Mediathek unter folgendem Link zu finden  "Mittellandkanal: Die Invasion der Grundeln" (Etwa ab 12:55 min)    

26.09.2014
Eine weniger schöne Meldung erreichte uns vom Landessportfischerverband Niedersachsen e.V. (LSFV). Die Grundeln sind im Mittellandkanal (MLK) weiter auf dem Vormarsch. So konnte neben der Schwarzmundgrundel eine weitere Grundelart im MLK nachgewiesen werden.
Der Referent für Presse – und Öffentlichkeitsarbeit des LSFV Florian Möllers schreibt:
"LSFV Verbandsbiologe Matthias Emmrich hat im Zuge der Befischungen für die Gundelstudie der Leibniz Uni Hannover bei Dedensen eine Marmorierte Süßwassergrundel aus dem MLK geangelt.
Das ist der Erstnachweis dieser Art für Niedersachsen soweit uns bekannt ist.
Wir bitten ausdrücklich darum, Fänge von nicht-heimischen Arten an die LSFV Geschäftsstelle zu melden - Vielen Dank!"


 
Weitere Information zur Untersuchung des Grundelaufkommens im MLK sowie zur Herkunft und Verbreitung, können der offiziellen Pressemitteilung des Landessportfischerverband Niedersachsen e.V. entnommen werden.  

26.09.2014
Eine weitere tolle Fangmeldung kommt  von Janik Fricke, dem amtierenden Jugendkönig des AGV ...    
Er fing diesen schönen Zander mit 83cm Länge und einem Gewicht von 5,6 Kg am 20.09.2014 um 21.26 Uhr im Mittellandkanal auf eine 14cm lange Rotfeder. Nachdem die Schnurbremse und der Bissanzeiger anschlugen, wartete er noch einige Zeit und setze dann im Beisein seines Vater den Anhieb.
Nachdem er anfänglich an einen Hänger dachte, merkte er die harten Schläge in der Rute. Nach ca. 5 Min kam dann im Licht der Kopflampe der Zander an die Oberfläche und konnte sicher gekeschert werden.
"Dieses war nicht der erste Zander, aber mit Sicherheit der größte den ich gefangen habe", so der stolze Jugendliche.

Petri Heil und Gratulation zu dem schönen Fang!
   

21.09.2014
Die nächtsen tollen Fänge wurden uns von Edgar gemeldet...    
   
Und hier Edgars Anmerkungen zu den Fängen:
"Habe heute am 18.09.2014 einen fängigen Tag gehabt. Habe einen 40er Barsch (1.5kg), einen 55er Hecht (1.25kg) und einen 58er Zander (1.75kg) gefangen. Alle 3 Fische habe ich beim Spinnfischen in Rühen am Mittellandkanal gefangen.

Mfg Edgar Schleicher"

Petri Heil Edgar, das muss dir erstmal einer nachmachen!
   

21.09.2014
Am 18.09. wurde im Katharinenbach, dessen Einmündung in die Aller den Beginn der beangelbaren Allerstrecke des AGV Wolfsburg/Vorsfelde markiert, ein Elektrofischen durchgeführt. Unten zu sehen sind der Einmüdungsbereich des Baches in die Aller sowie einer Abschitt des Katharinenbaches etwa 1km oberhalb der Einmündung.    
   
Das E-Fischen wurde im Auftrag des Niedersächsischen Landesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit(LAVES) durchgeführt, zwecks Nachweis von ursprünglich im Kathrinenbach vorkommenden Fischarten, die zu den bedrohten bzw. gefährdeten Arten zählen. Das Hauptaugenmerk beim Monitoring wurde hierbei auf den Bitterling und den Schlammpeizger gelegt. In Abhängigkeit des Fangergebnisses und der Gewässerbeschaffenheit soll letzten Endes eine Bewertung entstehen, ob weitere Maßnahmen ergriffen werden müssen, um eine Wiederansiedlung der genannten Arten zu gewährleisten.
Es wurden beim E-Fischen zwei Abschnitte des Katharinenbaches befischt. Der erste Abschnitt befand sich im Einmündungsbereich des Baches in die Aller und der zweite Abschnitt etwa 2 km vom Mündungsbereich entfernt.
   
   
Zu unserer Freude konnte eine große Artenvielfalt und Stückzahl an Individuen nachgewiesen werden. Neben vielen Weißfischen, konnten Barsche, Hechte, Gründlinge, Stichlinge, Bachschmerlen und weit über 500 Bitterlinge gefangen werden. Selbst weit enfernt von Mündungsbereich wurde noch eine beachtliche Anzahl an Bitterlingen nachgewiesen.    
Hinzu kommt, dass auch zwei Fischarten gefangen wurden, mit denen keiner gerechnet hat. Dabei ist nicht bei beiden Arten die Freude groß gewesen...
So konnten einige Blaubandbärblinge nachgewiesen werden. Der ursprünglich aus Asien stammende Fisch verbreitet sich aufgrund seiner guten Anpassungsfähigkeit und hohen Reproduktionsrate immer weiter in Europa und steht daher in Konkurrenz zu unseren heimischen Fischarten.
Hingegen erfreulicher ist die Tatsache, dass zu unseren Erstaunen auch einige Bachforellen gefangen wurden...
 
 
Die Herkunft stellt uns noch vor ein Rätsel, da es seitens des AGV keine Besatzmaßnahmen gab. Da Fische zwischen 12cm und 28cm gefangen wurden, kann vermutet werden, dass sich die Forellen sogar schon selbst reproduziert haben.

Alles in Allem konnten durch die Aktion viele interessante Erkenntisse gewonnen werden, die viele Fragen beantworten....aber auch einige neue Fragen aufwerfen...

An dieser Stelle nochmal ein Dankeschön an die Kollegen vom Institut für ökologlische Forschung und Planung "Biota" (i.A. des LAVES), die sehr kooperativ allen Fragen Rede und Antwort standen...
 


12.09.2014
Am 27.09.findet unser alljährliches Gemeinschaftsfischen mit unseren Angelfreunden aus Wustrow statt.
In diesem Jahr wird in den Vereinsgewässern des Wustrower Angelvereins gefíscht. Zwecks Planung seitens unserer Wustower Angelkollegen meldet euch bitte bis zum 16.09. beim 1. Sportwart Torben Klabunde (0160/94946767), wenn ihr teilnehmen möchtet.
Weitere Infomationen zum Treffpunkt und zur Abfahrtszeit findet ihr auf der Homepage im Bereich "Termine".
 

12.09.2014
Um die Gewässer, Ufer und Artenvielfalt des Angel- und Gewässerschutzvereins Wolfsburg/ Vorsfelde für die Zukunft noch besser zu machen, haben jetzt der 1. Vorsitzende des AGV Wolfsburg/ Vorsfelde Thorsten Fricke und der Gewässerwart Manuel Schüler vom 01. bis 05.09.2014 am Lehrgang für Gewässerwarte und andere Fachkräfte auf dem Gebiet der Fischerei und des Umweltschutzes in Wöltingerorde mit Erfolg teilgenommen.
Ausrichter des Lehrgangs war der Landessportfischerverband Niedersachsen. Unter der fachkundigen Anleitung von Ralf Gerken wurden Bestimmungen der Gewässergüte, Elektrofischen und Renaturierungen theoretisch und praktisch gezeigt und durchgeführt. Dr Matthias Emmrich ging auf die Kormoranproblematik ein und zeigte Forschungsergebnisse vom Dümmer See. In einem Foto und Presseworkshop wurden durch Florian Möllers Grundlagen der Öffentlichkeitsarbeit gezeigt.
 
 
O-Ton von Dr. Matthias Emmrich vom Landessportfischerverband Niedersachsen e.V.:
"Wir sind dankbar für die große Einsatzbereitschaft und hohe Qualifikation der frisch gebackenen Gewässerwarte, mit der sie ab sofort Fließ- und Stehgewässer ihrer Vereine betreuen dürfen.
Eine Qualifikation, über die andere Naturschutzverbände in Niedersachsen nicht verfügen können!"
 

09.09.2014
Nach den interessanten Beiträgen und Fangmeldungen aus dem August geht es im September ähnlich gut weiter...    
   
...so konnte Frank am Samstag eine Angelnacht der besonderen Art erleben. Gleich zwei stattliche Zander konnten seinen Ködern nicht widerstehen, wobei man beim Größeren ohne Weiteres von "kapital" sprechen darf. Mit 89 und 59 Zentimetern kann Frank mit seinen Fängen mehr als zufrieden sein...

...doch damit nicht genug. Am gestrigen Abend konnte Frank den nächsten kapitalen Fisch landen. Mit einem Gewicht von 1,3 Kilogramm bei 83 Zentimetern macht der Aal einen wohl genährten Eindruck!


Petrus scheint es sehr gut mit dir zu meinen Frank...
Gratulation!
   

23.08.2014
Dass auch in unseren Vereinsgewässern im August schöne Fische gefangen werden, zeigen die folgenden Fangmeldungen.
Beginnen wir mit einem sehr interessanten Beitrag von Andy aus dem Kiessee in Velpke:
     
     
Dass es in dem Kiessee in Velpke "wallert" ist ja schon länger bekannt. Jedoch sind Fangmeldungen von Welsen aus Velpke eine Rarität. Dass sich die Welse hin und wieder doch überlisten lassen zeigt uns Andy. Er schreibt:
 "Hallo, ich war gestern mal wieder an der Kieskuhle in Velpke im einsatz,und konnte mit einem 5g Spinner einen Wels überlisten an einer Stelle, wo ich nie mit gerechnet hätte, wo das Kraut sowas von dicht war.Aber durch den Wind konnte man gut die Krautfelder sehen,und da habe ich immer dazwischen geworfen ... so jetzt was zu dem Fisch der Wels war zwar kein Riese aber mit 74cm und ca.2-3kg doch schon was schönes.In der ersten Werksurlaubswoche hatte mein Kumpel auch einen Wels gefangen; guckt euch den Hosenkacker an.
Schöne Grüße Andy schlüter

Danke Andy für die interessante Fangmeldung. Petri Heil!
     

Eine weitere Fangmeldung kommt von Evgenij, der an der Aller unterwegs gewesen ist...
Evgenij schreibt, dass er den kapitalen Rapfen in der Aller mit einem Twister zum Anbiss verleiten konnte. Der Rapfen von  Evgenij  wiegt 2,8kg bei einer Länge von 70cm.

Glückwunsch zu dem schönen Fang!
     


18.08.2014
Sommerzeit ist Urlaubszeit! So sehen das auch viele AGV-Mitglieder und verbringen ihre freien Tage an den verschiedensten Gewässern. Egal ob Süß -oder Salzwasser: Die AGVler sind überall anzuteffen, wie die folgenden Bilder zeigen...       
     
Jens war auf der Mecklemburgischen Seenplatte erfolgreich unterwegs, aber lassen wir ihn selbst sprechen: "Urlaubsgrüße vom Rheinsberger See! Ich mach grad eine Bootstour durch die Seenplatte und natürlich fröne ich unserem Hobby. Neben einigen "Frechdachsen" konnte ich heute aber diese drei ordentlichen Barsche verhaften. Eigentlich wollte ich den Zandern auf die Schuppen rücken, aber weder faulenzern mit Gummi noch Dropshot wollte die Stachelritter verführen. Wenn se zicken, dann halt umrüsten, dachte ich mir und der treue Effzett in Größe 5 blank bescherte dann zwar keinen Hecht, aber diese schönen Tiere. Der kleinste hat 34 und mein bisher kapitalster hat stattliche 38cm. Irgendwie hab ich das Gefühl da geht noch was!"

Schöne Fische Jens! Danke für den Beitrag und weiterhin viel Petri Heil!
     

Aber auch in den Regionen für Strandurlauber sind unsere Angler zu finden...
     
   
So zu sehen an David, wie er im Türkeiurlaub unserem liebsten Hobby nachgeht...    

Und natürlich darf das Anglerparadies Norwegen bei den Urlaubsangelbildern 2014 nicht fehlen...
   
So konnte Familie Ludwig beim Fjordangeln in der Nähe von Bergen einige Sternstunden in Sachen Angeln erleben. Stefan und Florian schwärmen von der Artenvielfalt, die der Fjord beherbergt. So konnten neben schönen Pollack-, Köhler- und Lengfängen auch unerwartete Beifänge gemacht werden, wie der oben abgebildete Kalmar...  
   

Wenn auch ihr interessante Erlebnisse am Wasser, egal ob Urlaubsbilder oder nicht, gemacht habt, die ihr gerne teilen möchtet,so würden wir uns über einen kleinen kleinen Beitrag mit Bild und Text freuen, den ihr uns per E-Mail zukommen lasst: agv-angler@gmx.de
   


17.08.2014
Am 31.07. hat uns Jan ein paar seiner Erfahrungen an unseren Gewässern in Form von Text und Bildern zukommen lassen...    
Hier zwei schöne Schleien, die Jan im Entlaster überlisten konnte.
Jan schreibt:
"Gebissen haben die Beiden auf Tauwurm an Pose auf Grund (Weil ich Aal angeln wollte ... ).
Die kleine ist 34 cm bei 650g und die große ist 40 bei knapp 900g."

Sehr schöne Fische Jan; dickes Petri von uns!
   
Neben den Fangerfolgen konnte Jan auch noch andere tolle Schnappschüsse am Wasser machen. Wie im rechten Bild zu sehen, konnte er am Allerdüker eine Ringelnatter bei einem Ausflug ins kühle Nass fotografieren.
Wir würden uns freuen, wenn wir mehr solcher beeindruckenen Bilder von euch bekommen würden...
Vielen Dank an Dich, Jan!


26.07.2014
Unser Vereinsmitglied Robert hat bei seinen Angeltouren an der Aller eindrucksvolle Aufnahmen vom "Leben am Wasser" machen können, die ich euch nicht vorenthalten möchte...    
   
   
   

Gradiose Detailaufnahmen aus der faszinierenden Welt der am Wasser lebenden Insekten.
Danke Robert, dass du uns diese Einblicke beschert hast..
 


25.06.2014
Am 14.07. erreichte mich eine tolle Fankmeldung aus dem Mittellandkanal...

   
Heinz schreibt:
"Hallo Angelfreunde, der Kanal bringt zwar momentan nicht die Massen an Fisch, doch ist ab und an ein guter dabei,
so wie dieser Barsch mit 39 cm und 750g"

Ein schöner Fisch Heinz; weiterhin viel Petri Heil !
   

24.06.2014
Vor kurzer Zeit erreichten uns die Fangmeldungen von zwei kaptialen Fischen aus unseren Gewässern...    
Die prächtige Hechtdame mit einem Gewicht von 22 Pfund bei einer Länge von 110 Zentimetern konnte Andy am 31.05 im Velpker Kiessee überlisten.
Köder war ein an der Unterwasserpose angebotener Köderfisch.

Gratulation zu diesem tollen Fisch !
   
Den "Fisch seines Lebens" konnte David Kempa am 14.06. per Zufallsfang beim Karpfenangeln landen. Der 95 cm lange und 18 Pfund schwere Zander biss auf eine Güster, die kurz zuvor an Davids Karpfenmontage angebissen hatte...
Über einen solchen Zufallsfang freut sich wohl jeder Angler!
Ein ganz dickes Petri Heil auch an dich David zu diesem "Karpfen der besonderen Art" !!!
   

07.06.2014
Vermehrte Wanderhindernisse, jahrelange Überfischung und vermutlich auch klimatische Veränderugen haben zur Folge, dass das Glasaalaufkommen in den letzten Jahrzehnten dramatisch zurückgegangen ist. Damit sich die Aalbestände auf lange Sicht stabilisieren können, leistet auch der AGV seinen Beitrag dazu...    
   
Zu sehen ist Felix Ludwig, wie er eine große Anzahl junger Farmaale in die Schunter entlässt.
Insegsamt wurden mehr als 50kg Farmaale in Schunter, Aller, Entlaster und Mittellandkanal ausgesetzt.
Die etwa 10 Gramm schweren Fische sollen eines Tages selbst den Weg ins Meer zurück finden, um dann als ausgewachsener Blankaal im Atlantik in der Sargassosse für den Fortbestand des Aales zu sorgen.
   

25.05.2014
Nicht immer der große Fisch muss es sein, der einen Angeltag zu einem tollen Erlebnis macht, wie die Bilder von Robert zeigen...    
   
Die beeindruckenden Aufnahmen zeigen den Mittellandkanal von seiner schönsten Seite!    

Wenn sich dann noch der Zielfisch überlisten lässt, wird aus einem tollen Erlebnis eine einmalige Erfahrung...


Links sehen wir Robert beim schonenden Zurücksetzen eines untermaßigen Zanders. "Komm in ein paar Jahren nochmal wieder..." Im rechten Bild kann sich Robert über einen kapitalen Barsch von über 40cm Länge freuen. Petri Heil !
   
 
10.05.2014
Alles neu macht der Mai!
Kurz nach der Saisoneröffung an der "Danndorfer Seenplatte" konnte Georg einen herrlichen Fisch im Hechtteich überlisten...
   
Die Schleie von Georg misst 48 cm bei einem Gewicht von 1500 Gramm!
Gratulation zu diesem tollen Fisch!
   

Eine weitere Fangmeldung erreichte uns am 8.Mai von Marcel Goldbeck...
   
   
Marcel schreibt:

"Hallo zusammen,
 Hier mal eine Fangmeldung eines 70 cm Zander.
 Weiterhin an alle ein Petri Heil :)
 
 Mit freundlichen Grüßen
 Marcel Goldbeck"
 
Auch dir weiterhin Petri Heil Marcel !
   

29.04.2014

An bzw. in den Danndorfer Teichen fand ein weiterer Arbeitseinsatz das AGV statt. Einige Mitglieder haben eifrig bei der Ausbringung von Kalk in Karpfenteich, Hecht- und Wischerteich mitgewirkt...    
   
Das Ausbringen von Kalk in unseren Teichen stellt einen wichtigen Bestandteil bei der Erhaltung einer guten Wasserqualität und Gewässerkonstitution dar. Das Kalken wirkt bei angepasster Dosierung der Versäuerung der Teiche entgegen und hilft bei der Reduzierung von Keimen im Teichschlamm. Hierdurch wird gerade nach dem Winter das häufig geschwächte Immunsystem der Fische entlastet und die Sterblichkeitsrate im hohen Maße gemindert.
Vielen Dank an alle beteiligten Helfer!
   

14.04.2014

Der Unterrichtplan sowie das Anmeldeformular für die Angelfischerschulung 2014 des AGV Wolfsburg-Vorsfelde sind nun online in der Rubrik Fischerprüfung zu finden...    


13
.04.2014

Die Erfahrungsberichte,Fangstatistiken sowie aktuelle Beobachtungen zeigen, dass der Weißfischbestand in der Schunter in den letzten Jahren stetig rückläufig ist. Aus diesem Grund wurde ein Weißfischbesatz in der Schunter durchgeführt. An dieser Stelle nochmal ein großes Dankeschön an alle beteiligten AGV-Mitglieder!    
   
In den Bildern zu sehen sind Manuel und Max beim Aussetzen der Weißfische.    

05.04.2014

Um den Bachforellenbestand in der Schunter nachhaltig zu sichern, wurden heute durch die Gewässerwarte des AGV circa 20 000 Bachforellenbrütlinge ausgesetzt.

   


01.04.2014

Die neuen Aufnahmeanträge des AGV Wolfsburg-Vorsfelde sind online auf der AGV-Homepage im Bereich Service zu finden.  

19.03.2014

Der AGV Wolfsburg-Vorsfelde ist schon seit vielen Jahren "Pate" der Heiteichsriede in Königslutter. Im Rahmen dieser Patenschaft führt der AGV regelmäßig Entwicklungs- und Pflegemaßnahmen durch. Im April ist der nächste Arbeitseinsatz unter der Leitung von Dieter Prehn geplant. Hierzu schreibt Dieter Folgendes:
 
 "Der Arbeitseinsatz im Rahmen der AGV Bachpatenschaft in Königslutter findet am 26.04.2014 statt.
  Treffen ist um 07:15 Uhr am Freibad in Königslutter, mit Gummistiefel und angepasster Kleidung.
  Verbindliche Anmeldungen bei Dieter Prehn  – 0170 – 33 10 275
 
Beste Grüße Dieter"

   


16.03.2014

Bei stürmischen und regnerischen Wetter scheinen die Bachforellen zu Beginn der Forellensaison in Beißlaune zu sein...

 
Max, Manuel und ich konnten der Schunter heute ein paar wunderschön gezeichnete Forellen entlocken...  


05.03.2014
Der AGV Wolfsburg- Vorsfelde hat ein Osterangebot für alle interessierten NEU-Angler.
Wer sich bis Ostern entscheidet, in den Angelverein einzutreten, spart 48 % der Gebühren.
Die einmalige Gebühr inkl. JAHRESBEITRAG beträgt dann bei Erwachsenen 150€ und bei Jugendlichen 40€.

Anfragen unter:  AGV-Vorsfelde@gmx.de

Aufnahmeanträge gibt es auf der Homepage im Bereich Service zu finden.

   

16.02.2014
Großwelse im Velpker Kiessee: Es gibt sie wirklich!!



Einige Angler berichteten schon von starken Fischen im Drill, jedoch konnte noch kein kapitaler Fisch gelandet werden. Im Jahr 2009 wurde uns von einer Gruppe Tauchern Bild- und Filmmaterial zur Verfügung gestellt, welches im Kiessee in Velpke entstanden ist und die Existenz von großen Welsen im See bestätigt. Zum Film geht es hier...  
   

09.02.2014

Letzte Woche erreichte mich ein selbst gedrehter Unterwasserfilm vom Velpker Kiessee. Unser Vereinsmitglied Robert Heda zeigt in seinem Film beeindruckende Aufnahmen von der Unterwasserwelt im Velpker Kiessee. Vielen Dank an Dich, Robert, für die schönen Bilder!
Der Film wird hier zu Download bereitgestellt..

   

03.02.2014
Unsere Vereinsmitglieder Andreas Schroeter und Robert Heda haben Kreativität bewiesen und sich Gedanken gemacht, wie man das gemeinschaftliche Vereinsleben bereichern kann..    
   
Was es damit genau auf sich hat, erfahrt ihr hier
   

03.02.2014
Vor gut gefüllten Haus fand am letzten Sonntag die Jahreshauptversammlung 2014 im Vereinsheim des AGV Wolfsburg-Vorsfelde statt..    
   

Für seinen jahrzehntelangen beispiellosen Einsatz den Teilnehmern der Fischerschulung den Umgang mit dem Fanggerät näherzubringen, wurde Klaus Tornow mit Applaus und einem üppigen Präsentkorb gedankt.
Auch mit 81 Jahren schwingt er im Castingunterricht die Angelrute wie kaum ein anderer und lässt die Neueinsteiger staunen!

Neben interessanten Berichten rund um das Vereinsgeschehen des vergangenen Geschäftsjahres wurden auch Neuerungen und Herausforderungen, wie z.B. die SEPA-Umstellung in 2014 angesprochen.

Für einige Mitglieder sicherlich etwas unerwartet, kam der Führungswechsel im Vereinsvorstand. Nach fast einem viertel Jahrhundert an der Vereinsspitze möchte Uwe Schneider "etwas kürzer treten und ein wenig Verantwortung abgeben", so erklärte Uwe. Dennoch bleibt Uwe dem AGV im Vorstand als 3. Vorsitzender erhalten, sodass der Verein auch in der kommenden Zeit von seiner umfassenden Erfahrung in Sachen "Vereinsführung" profitieren kann.
Der neue Mann an der Spitze des Vereins ist Thorsten Fricke, der vielen Vereinsmitgliedern durch seine jahrelange Tätigkeit als 1.Schriftführer des AGV bekannt sein dürfte.

An dieser Stelle nochmal ein ganz großes Dankeschön an Uwe für seine herausragenden Dienste als 1. Vorsitzender des AGV und Thorsten alles Gute für die kommenden Herausforderungen!


  
   
Oben zu sehen das abschließende Gruppenbild der geehrten Vereinsmitglieder und des neu gewählten Vorstands.    

01.02.2014

Nicht vergessen..
Morgen findet die Jahreshauptversammlung des AGV statt!

Die Fangstatistik 2013 ist nun online..
   

01.02.2014


Im Dezember des vergangenenen Jahres fand die Abnahme der Fischerprüfung 2013 im Vereinsheim des AGV Wolfsburg-Vorsfelde in Danndorf statt. Mehr dazu hier...
   
     
04.01.2014
Das neue Jahr fängt ähnlich erfolgreich an, wie das alte aufgehört hat..
Die Quappen schienen "Zwischen den Jahren" sowie zu Beginn des neuen Jahres in bester Beißlaune gewesen zu sein, wie die folgenden Fänge zeigen..


David mit seiner 53cm und 1300 Gramm schweren Rutte... Torben mit seiner 45er.... und  Marcels 56er mit 1550 Gramm      

Um den Quappenbestand im Mittellandkanal scheint es in unserer Region sehr gut bestellt zu sein. Dies liegt nicht zuletzt an den Besatzmaßnahmen des AGV in den letzten Jahren.
Dies ist nicht überall in Deutschland der Fall. So steht bspw. in NRW die Quappe auf der "Roten Liste".
Für alle Interessierten stellt der Landesfischereiverband Westfalen und Lippe e.V. auf seiner Homepage in einer etwa 15-minütigen Dokumentation "Die Rettung der Quappe - Ein Film des LFV" in beeindruckender Art und Weise die Wiederansiedlung der Quappe in der Lippe dar. Zu sehen sind seltene Bilder und Informationen zum Wachstum, Laichverhalten und den Lebensgewohnheiten der Aalquappe. Zudem zeigt der Film, was mit leidenschaftlichen Einsatz von Angel- und Naturfreunden alles erreicht werden kann!

   
   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

X-Stat.de X-Stat.de