Home Nach oben Autobahn Glentorf Beienrode Ochsendorf Planungen

An der Schunter haben in der Vergangenheit schon eine Reihe von Verbesserungsmaßnahmen stattgefunden. Diese sollen zukünftig noch ausgeweitet werden. Ziel der Maßnahmen ist es die natürliche Reproduktionskraft der Schunter zu steigern so das sich in und am Gewässer verbesserte Lebensbedingungen für Pflanzen und Tiere einstellen.  Wesentliche Mitstreiter und Ansprechpartner sind hier der Unterhaltungsverband Schunter und die Umweltabteilung der Stadt Königslutter sowie die Verwaltung des Landkreises Helmstedt mit der Umwelt und der Wasserbehörde..
 

Bisherige Maßnahmen des AGV : 1. Einbringung von Felsbrocken und Kieseln an der Autobahnbrücke bei Ochsendorf mit wesentlicher Unterstützung durch den Unterhaltungsverband Schunter (UVS) .

2. Einbringung von Felsbrocken und Kieseln unterhalb der Brücke der K6 bei Glentorf zusammen mit mit wesentlicher Unterstützung durch den UVS.

3. Einbringung von Kieseln unterhalb der Brücke in Beienrode bei Königslutter als Ergänzung zum Fischpassneubau an der selben Stelle.

4. Baumpflanzung an der Schunter zwischen Gross Steinum und Beienrode

5.Rückbau der Wehranlage in Ochsendorf

6.Baumpflanzungen entlang der Schunter zur Beschattung des Flusslaufes und Befestigung der Ufer

7. Rückbau der Wehranlage in Glentorf durch den Unterhaltungsverband Schunter

 

 

   
geplante Maßnahmen des AGV

 

1. Einbringung von Störsteinen zur Formung eines naturnäheren Bachbettes.

2. Ausbringung Kiesbetten zur Unterstützung von Kieslaichern und Wasserinsekten (Makrozoobenthos).

3. Erstellung von Sandfängen um die Sandfracht aus der Schunter zu beseitigen.

 

weitere geplante Maßnahmen

 

 1. Rückbau der Wehranlage in Heiligendorf durch den Unterhaltungsverband Schunter